Wie man sich wunderbar selbst Konkurrenz macht…

Ja, so ist das. Viele denken darüber gar nicht nach.

Ein und dieselbe Webseite können in Wirklichkeit zwei Webseiten sein…
Das klingt wirr? Jawohl, das ist es auch!

Selbst Tante Google ist auf geheimnisvolle Weise zu doof eine Webseitenadresse mit www. davor und ohne auseinander zu halten.

Für die Suchmaschienen ist nämlich
www.meine-webseite.de 
und
meine-webseite.de

nicht dasselbe – also zwei paar Schuhe.

Wer also seine Seite ohne eine WWW-Umleitung laufen läßt, der kann sich unter Umständen wunderbar selbst Konkurrenz machen und darüber hinaus im sogenannten „Ranking“ schaden. Denn die Suchmaschinen betrachten diese Adressen als separate Seiten. Und da unsere Seite mit www. davor und ohne doch eigentlich denselben Inhalt hat treten diese gegeneinander an.

Wir kämpfen mit unserem Shop also nicht nur gegen die „echte“ Konkurrenz, sondern sogar gegen uns selbst. Denn die „beiden“ Webseiten können sich gegenseitig das Ranking streitig machen und da sie ja eigentlich denselben Inhalt haben stellen Sie dann auch gleich den heißgeliebten „doppelten Content“ dar.

Da sitzt mal also Stunden und tüftelt sich tolle Artikelbeschreibungen aus und dann sorgt man selbst durch die fehlende WWW-Umleitung für doppelte Inhalte.

Da kann man auch gleich sein Auto mit Kölsch waschen – dann wird’s auch nicht richtig sauber 🙂

Also wichtig: WWW-Umleitung in der .htaccess einrichten!

     ### Umleitung www [START]
     RewriteCond %{HTTPS} !=on
     RewriteCond %{HTTP_HOST} ^meine-webseite.de [NC]
     RewriteRule ^(.*)$ http://www.meine-webseite.de/$1 [L,R=301]
     ### Umleitung www [ENDE]

Für „meine-webseite.de“ muss natürlich die Adresse der jeweiligen Seite eingetragen werden.

Anschließend kurz durchtesten.

Wenn man „meine-webseite.de“ eingibt müsste die URL im Browser sofort auf „www.meine-webseite.de“ umspringen.