Staffelpreise für ADMINs

Seit eh‘ und jeh‘ verfügt die Kundengruppe „ADMIN“ über keine Staffelpreise.

Nunja, diese Kundengruppe ist jetzt auch nicht prädestiniert dafür im Shop einzukaufen.

Dennoch kann es Sinn machen auch für die Admin-Gruppe Staffelpreise zu sehen, z. B. um dieselbe Sicht auf den Artikel zu haben wie der Kunde; schließlich ist man oft oder ständig (sofern der dufte Timeout mitspielt) im Shop eingeloggt und könnte jederzeit ins Frontend wechseln um hier z. B. auch die Staffelpreise einfach für einen Artikel zu sehen.

Das Problem ist einfach: die Kundengruppe „ADMIN“ hat zwar eine vorbereitete Tabelle für Staffelpreise, nur wird die nicht vom Shop gefüllt, da es keine Staffelpreisverwaltung für die Kundengruppe „0“ (= Admins) gibt.

Diese Tabelle ist also da, aber ohne Inhalt und liegt brach: personal_offers_by_customers_status_0

Man könnte jetzt ganz einfach die Inhalte aus personal_offers_by_customers_status_1 (GAST) in die personal_offers_by_customers_status_0 (Admins) kopieren und schon würden dieselben Staffelpreise angezeigt beim Admin, wie sie die Kundengruppe „Gast“ sieht.

Das funktioniert aber so nur immer für eine Gruppe; wenn man also unterschiedliche Staffelpreise für unterschiedliche Kundengruppen hat muss man sich schon für eine der Gruppen entscheiden.

Um z. B. die Staffelpreise der Kundengruppe „GAST“ beim Admin zu nutzen müssten wir also unter „Toolbox“ -> „SQL“ folgende Befehle ausführen:

delete from personal_offers_by_customers_status_0;
INSERT INTO personal_offers_by_customers_status_0 SELECT * FROM personal_offers_by_customers_status_1;

Das würde einen evtl. bereits vorhandenen Inhalt (alte Preise) löschen und die Inhalte der GAST-Gruppe neu eintragen.

Für die Erneuerung und Synchronisation der Staffelpreise ist man aber dann auch selbst verantwortlich. Man müsste halt von Zeit zu Zeit – vor allem wenn wissentlich die Staffelpreise in der Gruppe „GAST“ verändert wurden – die Daten neu übernehmen und umkopieren mit den o. g. Befehlen.

Bitte immer vorher eine DB-Sicherung machen, man weiß ja nie 🙂